α» BildungsBurg edit** « wiki αt65.....

Die BildungsBurg soll die digitale Schule, Hochschule und Eliteuniversität der digitalen Republik NooPolis werden. Konferenz in Planung mit MartinLindner: WwWebLern

Zielsetzung:

Wenn wir auf der FutureMap aus einer 1-bis-2-Dekaden-Perspektive auf Bildung kucken, dürfte mit hoher WahrSchein'lichkeit das gesamte Bildungswesen eine kopernikanische Wende vollziehen:
  • weg von Disziplinen, Fachbereichen, Präsenz-Hochschulen mit Kreidetafeln und Prüfungsbögen
  • hin zum BeWusst'sein des einzelnen Lernenden als Mittelpunkt, als sowas wie ein "kognitiver" AvaTar: Doch hier hat der AvaTar keine Schwerter gegen WarCraft-Wölfe in seinem Inventory, sondern ein lebenslanges semantisches ''Wissens-''Inventory, in dem Begriffe, Fach-WortSchatz und KonText'ualisierte Konzepte vernetzt sind.
  • Die BildungsBurg wird eine reine TelePresence-HochSchule.

    Geplante Lehrstühle:

  • ArTelligence
  • ComputationalEconomics
  • QuantPuter
  • TheSingularity
  • Qualifikationsstufen

    SingularBachelor. Alle Absolventen ausserdem erhalten auf Wunsch in RealTime bis an ihr LebensEnde eine Beurteilung ihrer Qualifikationsstufe, dem sogenannten ShockLevel.

    Feature-Ideen:

  • persönlicher WikiBasiert'er Lern-ZettelKasten
  • Community für Literatur- und Bücherdatenbank (MindBib at large)
  • OnLine-BookMark-Sammlungen
  • Lecture-skripte verschlagworten, wikifizieren und vor allem: semantifizieren
  • bereite Lecture-Videos bei PieschenTv dauerhaft auf
  • binde WikiPedia aktiv in Lehre und ReSearch ein
  • StartUpSim: HighTech-StartUp-Gründung als interdisziplinäres Studienprojekt: LearningByDoing von Betriebswirtschaft, Marketing, Recht etc.
  • Proposal: BastiHirsch
  • becomes VorStand of the BildungsBurg UnLimited,
  • receives 1000 Shares
  • starts a WorkForShares Program
  • beantragt bei der PieschenBank eine StartUp-Finanzierung aus dem HausHalt von NooPolis
  • bietet Shares zum Traden auf dem MindFloor an
  • adds BildungsBurg to the StartupWiki
  • DeBate's a SeesMic-embedding with LoicLeMeur
  • DeBate's a PengAg embedding
  • Diskussionen

    Zusammenfassung der Diskussion von BastiHirsch, RainerWasserfuhr und HeikeRibke vom 20040103: gestern sagtest Du, Basti, dass Dein Konzept auf so schöne Vorträge auf youtube abzielt, aber dass eben auch nicht so PC affine Menschen ansprechen soll. Wie genau? Ich habe noch mitbekommen, dass Du auch der Meinung warst Schüler miteinzubeziehen und Du hast mir den Link zu http://www.timoheuer.com gegeben, der ja sehr engagiert ist und ich hab mir KenRobinson angehört, der ein wichtiges Ding sagte, wenn auch nicht ganz korrekt, dass die NatuerlicherMensch in der Schule nicht berücksichtigt werden. Ja, das finde ich auch. Da gibt es aber mittler Weile schon verschiedene alternative Schulen. Am bekanntesten würde ich sagen ist Montessori für NatuerlicherMensch Mein Schwerpunkt wäre, dass ich Studenten, die etwas gefunden haben, was sie lieben und was sie hoffentlich studieren mit Schülern zusammen bringen will real life, oder online. Und die sollen so eine Art Patenschaft für die Schüler übernehmen, damit sie über den langweiligen Schultellerrand raussehen können. So Leute, die bei http://www.matheprisma.de mitmachen, oder so. Vielleicht kann man auch Firmen einspannen. Ich habe 2002 von GunterDueck einen Namen bekommen, der bei IBM für so etwas offen wäre. Ich kenn mich auf StudiVz nich aus. Haben die da keinen Platz für interessante Videos von Lerninhalten? Wenn wir das hier machen, dann sollten wir wissen, warum wir es ausgerechnet hier machen. Ich könnte nach Vaihingen gehen. Da lernte ich mal einen ProFessor kennen, als GunterDueck einen Vortrag hielt. Er war traurig über die ganzen Schnellstudiengänge. Vielleicht wäre das ein Ansatz? Links:
  • http://uc.princeton.edu/main/
  • http://knowledgebay.org/
  • http://www.fes.de/medienpolitik/
  • http://fesportal.fes.de/pls/portal30/docs/FOLDER/STABSABTEILUNG/FES_DW-Konferenz_online.pdf
  • http://www.dgp-schueler.de/toplevel/
  • http://media.vascellari.com/?page_id=2
  • https://www.jugend-forscht.de/
  • http://www.jugend-debattiert.ghst.de/
  • http://adz-netzwerk.de/
  • http://de.wikipedia.org/wiki/Laborschule_Bielefeld
  • http://alumniportal.org/Warum_Alumni-Arbeit.10.0.html
  • HeikeRibke stellt fest, dass der Ansatz von BastiHirsch eine sehr gute Idee ist. Eine Page, die nach Themen gegliedert alles auffindbare Wissen zu den jeweiligen Themen sammelt und ein DiskussionsForum für an Gleichem Interessierte bietet. Sie stellt aber auch fest, dass ihr Ansatz in der menschlichen Entwicklung weiter unten ansetzt. Sie möchte im logotherapeutischen Sinn den Jugendlichen erst einmal helfen sich selbst zu entflammen, für das je ihre im Leben. Sie hofft dennoch, dass es Überschneidungspunkte geben könnte.