α» HauptStrasse edit** « wiki αt65.....

20080826:1730 traf sich RainerWasserfuhr2008 mit MartinRoell auf einen Eisbecher im EiscafeVenezia. Es war die erste Begegnung nach dem XingLe-MindEvent auf der GolfanlageUllersdorf. JeMand kam die HauptStrasse vom AlbertPlatz herunter Richtung GoldenerReiter, wo RainerWasserfuhr mit BikeOne aus dem WirkZentrum angeradelt war. JeMand lief schnurstracks auf der Mitte der HauptStrasse. RainerWasserfuhr2008 erzählte von einem Spiel, welches er mit ChristineSchlinck gespielt hatte und in dem die Mitte der HauptStrasse eine Hauptrolle spielte als BoundingBox einer LoewenJagd. Das Spiel erinnerte JeMand an TwentyQuestions. RaWa notierte sich TwentyQuestions gleich als Aufgabe in seinem MindPhone, um den Link dazu später ins MindWiki einzutragen. TwentyQuestions erinnerte RainerWasserfuhr2008 an das ProJect MindPixel, welches im Zusammenhang mit 2 mysteriösen SelbstMord'en stand. Sie gingen zum EiscafeVenezia, scherzten etwas über erleuchtete Bedienungen und deren Revier und wählten einen Platz aus. RaWa hatte vorher schon ge-TwittEr't dass er einen BrasilBecher bestellen werde und konnte diesen Wunsch der Bedienung umgehend ohne Blick in die Karte mitteilen, während MartinRoell diese erst noch studierte, über ihre ComPlex'ität verwundert war und schliesslich EssenUndTrinken wählte. RainerWasserfuhr2008 führte weiter aus, dass auch der BrasilBecher mitsamt seiner Zutaten bereits im MindWiki verzeichnet sei. Besonders [DeWikiPedia:Pocky]. Zufällig hatte RainerWasserfuhr2008 vor wenigen Stunden auch ein Bild auf der AcceleratingChange-WebSite von MichaelAnissimov gesehen, auf der jener mit einer PoCky-Packung und einem HofbraeuHaus T-Shirt abgebildet war. MartinRoell wurde kurzfristig von einem AttentionDeficit erfasst als WilhelmineReichard auf DeObtt oder DeOftn vorbeiritt. (Im RealFilm wird diese Szene später mit Walküren-Klängen unterlegt) RainerWasserfuhr kam kurz auf den blauen VauVauOh-Ritter namens DeOdol zu sprechen. Dann kam RainerWasserfuhr2008 auf sein neuestes GeschaeftsModell zu sprechen: Ein Thema, dass an diesem Tisch des EiscafeVenezia nicht mehr genauer auszuführen war, war die ExPo'nentielle Beschleunigung auf und rund um PlanetErde. Im weiteren Gespräch ging es also eher darum, den Grenzwert dieser Dynamik genauer zu fassen. Schnelles Einverständnis fand man darin, dass ein immer breiter werdendes Band von Zukunftssensibilisierung festzustellen sei. Beschleunigung hatte einige Vordenker schon derart erfasst, dass sie sich beinahe wie Zeitreisende schon aus der GegenWart herauskatapultiert hatten und in (bald Realität werdenden) Vorstellungssphären bewegten, die 99,9% der Menschen auf PlanetErde nur für wirre SciFi hielten. RainerWasserfuhr2008 hatte lange nach etwas gesucht, um diese ZuKunft greifbar zu machen. Ein SocialObject, das Menschen anfassen konnten, um Zukunftsbilder aktiv und in ihren Wechselwirkungen zu verstehen. RainerWasserfuhr2008 wollte also Zukunftsmodelle verkaufen. Sein Lieblingsmodell war die NacktSichtBrille. Sie kamen einigermassen überein, dass so etwas in rund 20 Jährchen technisch vorstellbar sein dürfte. Zur Unterstreichung führte RainerWasserfuhr2008 aus wie er sich am Vorabend schon an gleicher Stelle, nur 2 Tische weiter, die Nutzung seiner NacktSichtBrille vorgestellt hatte. Er sorgte sich ernsthaft, dass das ganze Leben dann ein einziger 24x7-PornoWolke werde. Über SemiPermeable (übrigens eines der Lieblings-AdJective von RaWa) HeadDisplay's hatten sie sicher schon seit 4 oder 5 Jährchen immer wieder gern gesponnen. RaWa schwärmte vom EmotivEpoc, dessen Vorführung er gestern bei der SingularityInside-Keynote von JustinRattner noch gesehen hatte. MartinRoell war GoSpieler. Vor kurzem gab es Kunde vom ersten Sieg eines ComputerGo gegen einen Profispieler auf einem 9x9-Feld. RainerWasserfuhr2008 dagegen war des Go völlig unkundig und hatte beim einzigen Go-Abend seines Lebens brachial gegen JeMand verloren. Dann zerbrach noch der Ansteckclip am ArthurAnderson-KugelSchreiber von RaWa und der Kuli ward zum RthurAnderson-Unikat. (Später fiel RaWa ein, dass er dies JeMand anderem als kastrierte RumbaLotte verkaufen könne). Abschliessend zeigte RainerWasserfuhr2008 JeMand noch die frisch fertig programmierte MindMatrix, bei deren Betreten JeMand sogleich eine Botschaft Gottes zu entdecken schien. RaWa beruhigte JeMand jedoch dahingehend, dass es sich um ganz gewöhnliches java.util.Random handele. Und GoTT würfelt ja bekanntlich nicht. Noch während des DiaLog's mit MartinRoell kündigte sich JeMand anderes per SMS für einen Besuch HeuteAbend im WirkZentrum an. Nachdem der Besuch sich verabschiedet hatte, entdeckte RainerWasserfuhr2008 in seinem DresdenFlickr-Feed noch DsCf0030. Die Lebendigkeit dieses Bildes fesselte sofort seine AufMerk'samkeit: DieBlondine mit den langen Beinen, der Rauch ihrer Zigarette, und der rechte Fuss des Passanten, der im Gehen begriffen grade in der Luft schwebte. Zunächst konnte er anhand des MindTags an DsCf0030 nur erkennen dass es in der NeuStadt geschossen wurde. Er rätselte anhand der Shop-Namen und Strassenschilder, wo das Bild wohl aufgenommen wurde und neigte zur LouisenStrasse. Dann stellte er sich vor, wie dieses Bild wieder zum Leben erweckte würde. Es war damit eine MoegLich'e Schlüsselszene im RealFilm geworden. Ein wichtiger Erzählstrang in RealFilm wäre, wie anhand des Bildes die komplette Szenerie um das 2008:08:05 18:53:01 aufgenommene Foto rekonstruiert werden würde. Die Personen würden in detektivischer Kleinarbeit ermittelt werden: In einem grossangelegten sozialen Experiment würde in der NeuStadt das grosse Zukunftsgemälde GlaeserneWelt für eine exemplarische Sekunde des Sommers 2008 gespielt: __DerAugenblick__. Hundertausende von Menschen wären in das Experiment eingebunden. Alle würden erleben können, wie unsere täglichen Datenspuren in der Wirklichkeit zu einem PanOrama zusammenflössen, und dabei nicht nur TrueLife, sondern auch SchoeneWelten erwachsen könnten. Weitere kurz angerissene HotTopics waren: BenGoertzel, IntuitiveLinear, WhiteRoom aus TheMatrix, SaechsischZeitung-Dating am GoldenerReiter