α» InternetManifest edit** « wiki αt65.....

InterNet ManiFest gegen OldMedia. PrintIstTot RedBlueGame: ||PerSon ||following||followers||XingLe[#1]||XingLe[#2]||FaceBook[#3]||FaceBook[#4] |FieteStegers | |JankoRoettgers | 167| 204| |JohnnyHaeusler |3,305| 9,695|325|P[#5]| 682|60 |JuliusEndert | 210| 427|362| 17| 104|17 |KathrinPassig | 333| 4,273| 0| 0| 163| 8 |MarioSixtus | 257| 8,067|392| 52| 376|67 |MarkusBeckedahl | 428| 9,219|845|P[#5]|1,010|62 |MercedesBunz | 54| 1,156 |PeterSchink | |PeterStawowy |1,103| 881|517| 17| 128|13 |RobinMeyerLucht | |SaschaLobo |1,749|18,514| 1| 1|2,875|75 |StefanNiggemeier| 79| 559| 71| 4| 96|10 |ThomasKnuewer | 655| 5,529|803| 34| 659|57 |WolfgangMichal |
  • [#1] number of ConTact's
  • [#2] number of common ConTact's with RainerWasserfuhr
  • [#3] number of ConTact's
  • [#4] number of common ConTact's with RainerWasserfuhr
  • [#5] ProTect'ed ConTact's
  • InternetManifest für die BildungsBurg: NetzSchulManifest http://brainblogger.de/2009/09/15-und-mehr-fragen-zum-internet-einladung-zum-hinterfragen-des-internet-manifests/ : # Welchen Mehrwert gibt dir/uns das Internet?
  • Wissen, TransParenz, Ideen
  • ## Wie definierst du für dich „das Internet“? ## Was gibt dir das Internet im Berufs- und Privatleben?
  • Die UnterScheidung hebt sich zunehmend auf. Und das ist gut so.
  • 2. Was macht dir und anderen Angst im Internet? Welche Gefahren siehst du im Internet? Im Grossen und Ganzen: Wenige. Wovon siehst du dich oder andere Menschen bedroht? Von DummHeit. 3. Was macht das Internet so „anders“? Was genau unterscheidet das Internet zu den bisherigen bekanntenInformationsträgern der Menschheit? 4. Welche gesellschaftlichen Auswirkungen hat das Internet? Welche Chancen aber auch welche Risiken birgt die neue Art der Informationsfülle und –vernetzung für die globale Gesellschaft? 5. Was bedeutet Freiheit im Internet? Sind ausnahmslos alle Inhalte erlaubt? Wer entscheidet das? Was macht die Freiheit von Informationen so wichtig und was geschieht, wenn die Freiheit nicht gewährleistet wird? 6. Informiert das Internet wirklich „besser“? Sind wir durch die Masse und Vielfalt an Informationen wirklich auch „besser“ informiert? Wie definiert man überhaupt sinnvolle Information? Wie schützen wir uns vor Manipulation und ist das überhaupt möglich? 5. Wie verändert das Internet den Journalismus? Was bedeutet die Konkurrenz von den „Echtzeitreportern“ und „Hobbykommentatoren“ für den Journalismus und den Nachrichtenkonsumenten? Welche Rolle kann/muss der Journalismus in Zukunft besetzen? Wem dient der Journalist eigentlich und wem sollte er dienen? 6. Wie sind Links zu behandeln? Unterliegen Links der Ökonomie der Aufmerksamkeit? Wie gehen wir in Zukunft mit Links um? Sind Links tatsächlich eine Währung mit? Was geschieht bei Link-Baits? Ist eine Information weniger wert/relevant, wenn sie weniger verlinkt wird? Wo stecken Alternativen? 7. Wie behandeln wir Urheberschaft? Werden Informationen und Werke freier bzw. befreiter? Wie originär sind Ideen und Gedanken? Kann man Eigentum an Ideen beanspruchen und wer entscheidet das? Wer entscheidet über zufällige Parallel-Ideen? Welche Alternativen gibt es zu juristischen Repressalien? 8. Ist das Internet ein Ort für politische Diskurse? Wie demokratisch ist das Netz wirklich? Wie sinnvoll und sachlich kann ein Diskurs im Web überhaupt geführt werden? Ist das Wissen um Sachthemen notwendig um sinnvolle politische Diskurse zu führen? Wie groß ist die Gefahr von Propaganda und Stammtischpolemik bzw. stellt das überhaupt eine Gefahr dar? 9. Wie frei kann Meinungsfreiheit tatsächlich sein? Kann die Meinungsfreiheit in einem abhängigen Beschäftigungsverhältnis wirklich jemals frei sein? Was geschieht zum Schutz der Meinungsfreiheit? Wann hört Meinungsfreiheit eigentlich auf (Stichwort Propaganda, Desinformation und gesellschaftlich tabuisierte Themen)? 10. Ist „mehr“ auch wirklich mehr wert? Was geschieht, wenn es viel zu viele Informationen gibt? Ist Werbung eine Information? Wie würde sich eine Überforderung äußern? Was geschieht bei extremer Artenvielfalt und Überangebot? Wie wird sich der Konkurrenzkampf um Meinungen und Informationen verändern? Wie behält der Benutzer seinen klaren Verstand ohne überfordert zu werden und die Gewissheit zu haben, die „richtigen“ Informationen zu bekommen? Gibt es überhaupt „richtige“ Informationen? 11. Wie überflüssig wird Tradition? Werden alte Werte durch das Internet nicht nur in Frage gestellt sondern völlig abgeschafft? Ist „alt“ prinzipiell gleich „schlecht“? Welche Folgen hätte die komplette Abschaffung von Tradition? 12. Wie erzielt man Qualität und warum? Warum ist Qualität sinnvoll? Und warum nimmt Quantität zu? Wo sind sinnvolle Schnittmengen? Wer definiert „Qualität“, wie und wer bewertet sie? Was sind Vor- und Nachteile von Massenware? Wie definiert man „Massenware“, entsteht sie von alleine oder wird sie konstruiert? 13. Alle für alle? Sind alle gleich oder manche doch gleicher? Wer ist „alle“? Wie wichtig sind Unterschiede? Gehören „Offliner“ auch zu „alle“? Entscheiden wir uns für Individualität oder konformer Gemeinschaft? 14. Wie entwickelt sich Dialog und was bringt er? 15. Brauchen wir überhaupt Leitlinien im Internet?