α» PhilosophenKoenige edit** « wiki αt65.....

Die "Politeia" enthält unter anderem MrPlato's StaatsPhilosophie mit der Lehre von der Philosophenherrschaft. Darin kritisiert er bestehende Verfassungen und lehnte sowohl die Oligarchie (Herrschaft Weniger) als auch die Demokratie (Herrschaft Vieler) und die Tyrannis (Herrschaft eines Einzelnen) ab. Er entwarf das Bild eines idealen Zukunftsstaates, in dem durch Auslese von Kindheit an und ohne ererbte Vorrechte die Besten zu PhilosophenKoenige werden, während die Masse des Volkes von jeder Herrschaft und von jeder Mitbestimmung in religiösen und kulturellen Fragen ausgeschlossen bleibt. MrPlato wird aufgrund dieser Staatstheorie von KarlPopper als Ahnherr totalitärer Gesellschaftskonzeptionen betrachtet. NooPolis dagegen lebt von BuergerBeteiligung und durch FreiHeit. Jedes GesellschaftsSystem hat seine Berechtigung. Jedes zu seiner Zeit! Es ist wie mit dem Führungsstil. Da kann ich auch verschiedene haben, die am Besten situationsabhängig variieren. HeikeRibke mag nur MrPlato nicht so unkommentiert und auch ein bisschen aus dem Zusammenhang gerissen stehen lassen! Dafür mag HeikeRibke ihn zu sehr! Was nicht heißen soll, HeikeRibke hätte ihn gänzlich verstanden! Also wieder einige natürlich DueckGefaerbt'e Erklärungen der PhilosophenkoenigsTheorie von MrPlato...