α» PsychischeGesundheit edit** « wiki αt65.....

PsychischeGesundheit ist je nach Menschentyp, so würde GunterDueck sagen ein anderes Konzept. Nach GunterDueck sind die 3 Hauptvertreter der Modelle psychischer Gesundheit einfach verschiedene Menschentypen. So wie in der PhiloSophie die Menschen sich streiten, wer nun Recht bekommen soll ist es in der Psychologie genauso. SigmundFreud als vermutlich RichtigerMensch ist Hauptvertreter des RegulationsKompetenzmodell. Die PsychoAnalyse schaut die seelische Wirklichkeit unter dem Aspekt der Kausalität an. Der Gesichtspukt des MÜSSENS, also der Pflicht steht dabei im Vordergrund! Ein anderer Vertreter der RegulationsKompetenzmodell2 ist FritzRiemann. Auch ihm geht es vorrangig um eine innerseelische Harmonie, wenn er von PsychischeGesundheit redet. Doch sein charakterpsychologisches Modell (Grundformen der Angst 1978) ist "normalpsychologisch" entwickelt worden. Eine weitere Gruppe von humanistisch geprägten Psychologen wie zum Beispiel CarlRogers (NatuerlicherMensch) und AbrahamMaslow (WahrerMensch) geht es in dem von ihnen vertretenen SelbstAktualisierungsmodell um die Entfaltung persönlicher Potentiale. Der Mensch ist soweit psychisch gesund, soweit er er Selbst sein kann und seine Selbstwahrnehmung nicht von anderen abhängt. ViktorFrankl sagt als Hauptvertreter des SinnFindungsmodell's, dass der psychisch gesunde Mensch hauptsächlich auf die Welt hin orientiert ist. Der Weg weg von sich Selbst hin zur Welt kann in SelbstTranszendenz gipfeln. Oder auch Flow genannt, oder EinfachMachen. ViktorFrankl sagt, der Mensch müsse den Aufgabencharakter der Welt erkennen und ihn verantwortungsbewusst und mit einem Gespür für die Sinnhaftigkeit der Aufgaben annehmen. Frankl ist ein WahrerMensch?