α» TransSimian edit** « wiki αt65.....

ONGOING translation of http://ieet.org/index.php/IEET/more/diaz20071216/ to DeutschSprache - __ As a CitiZen of NooPolis you can earn up to 4096 KayGroschen if you help to complete the translation__ Der folgende Text stammt von einer Höhlen-Wandmalerei im südlichen Tunesien vor mehr als 300.000 Jahren. Fossilienanalysen deuten darauf hin, dass der Autor zur Spezies HomoErectus gehörte: Zur weiteren Ausarbeitung des Themas der letzten Woche werde ich genauer auf die spezifischen Behauptungen von Dr. Klomp und seine radikale Theorie eingehen, die immer breitere Akzeptanz in der gesamten WissenSchaft'lichen Gemeinschaft erhalten hat. Wieder einmal möchte ich unseren Lesern danken für die Einsendung Ihrer Fischgräten und Eberhäute zur Unterstützung dieser Kampagne des Autors, das Trans-Simianistischen Geschwafel des Dr. Klomp zu entlarfen als das, was sie ist: Wunschdenken ohne jeglichen Tatsachengehalt. Der BeGriff "TransSimian" entstammt der Verkürzung von "Transitionaler Simian," ein ConCept das Dr. Klomp entwickelt hat zur Bezeichnung eines Individuums, welches sich in einer Phase des evolutionären Übergangs befindet von einem Affen zu einem Post-Affen, wobei Klomp selbst zugibt, dass er sich nicht vollständig klar ist, was ein echter Post-Affe sein könnte. Zu den typischen Merkmalen eines TransSimian gehören die Erweiterung der eigenen natürlichen Fähigkeiten mit "Werkzeugen", sowie seiner geistigen Fähigkeiten mit dem, was als "Kultur" bezeichnet wurde. Klomps Argument beruht in erster Linie darauf, was er als die "Beschleunigung" bezeichnet, einem imaginären Punkt irgendwo in der ZuKunft, wenn der FortSchritt der "Kultur" so rasch auftritt, dass ihr Tempo bei weitem das der biologischen Evolution übersteigen wird. In seinen eigenen Worten: "Es wird eine Zeit kommen, wenn innerhalb einer einzigen Generation wir ein oder vielleicht sogar zwei neue Ideen entwickeln... Aktuelle FortSchritt'e in den PfeilUnd-BogenIndustrien lassen einen ExPo'nentiellen Trend im Ausbau unserer technologischen Kapazitäten vermuten. Wir sind in der Lage, Jagden in einem Bruchteil der Zeit erledigen, die unsere Vorfahren benötigten, so dass wertvolle Zeit zum "Denken" neuer Ideen frei wird. In der Post-Simian-Welt könnten wir uns zu einer Spezies entwickeln, die unserem heutigen Stand nicht nur intellektuell überlegen ist, sondern zu Meisterleistungen fähig ist, die das Vorstellungsvermögen eines Simian weit übertreffen." Pardon dieses Autors nicht zu halten sein Atem. Beachten Sie, dass Klomp Kirsche-Picks Entdeckungen zu einer besseren Unterstützung von seinem Argument ein exponentielles Wachstum. Es dauerte mehr als eine Million Jahre, Feuer und die Hand-Axt zu entwickeln, und doch ist Klomp der Auffassung, nur weil es nur 2000 Jahre dauerte Bogen und Pfeilen zu entwickeln, dass neue Erfindungen in noch kürzeren Fristen auftreten werden. Diese Theorie ist eine Erweiterung von "Morg's Law", in dem es heißt, dass da ein Stein geschliffen kann wiederum zu einem Meißel, um eine noch schärfere Stein, dass die Schärfe von Hand-Äxten exponentiell zunehmen wird über die Spannweite von Zehntausenden von Jahren. Während Morg's Law sich bisher genau bewährt hat, kann Klomp der Realität nicht entweichen, dass es eine obere Grenze, nämlich dass ein Stein kann nur so scharf. Wir haben bereits festgestellt, ein leichter Rückgang des Wachstums der Hand-axt-Schärfe, aber Klomp besteht darauf, dass, wenn das Potenzial der Stein-Äxte erschöpft ist, neue Werkstoffe entdeckt werden zu ersetzen, die Felsen und die exponentielle Entwicklung der Schärfe. Zu dem Zeitpunkt, als dieser Artikel, aber er hat keine Beweise für Wunder, was diese Felsen sind. Klomp argumentiert auch, dass eine Zeit kommen wird, wenn wir Werkzeuge zum Erstellen anderer Werkzeuge, aber natürlich ist dies eine lächerliche Fiktion, da es nie irgendwelche Beweise gab aufgenommen eines Werkzeugs, ein weiteres Werkzeug, oder sogar alle Datensätze für diese Angelegenheit. Ein weiterer Faktor in Klomp's post-simianer Welt ist die Entwicklung des "AbsTract'en Denkens", unterstützt durch "Die Fähigkeit, Erinnerungen und Gedanken außerhalb unseres Gehirns auf physischen Medien, vielleicht in abgeflachter Baumrinde. Um dies zu erreichen werden wir das ProPlem zu überwinden haben, aus Worten, die Klänge, in Dinge, die wir sehen können, aber in Anbetracht dieser aktuellen Trends Engineering ist eine Frage, die letztlich gelöst werden. Dies wird der eigentliche Katalysator für die Beschleunigung, wenn die Erinnerungen an eine Generation buchstäblich unsterblich geworden sind und dann auf den Erinnerungen an den nächsten, wodurch eine Art von Verstandesmasse, dass die Experten in meinem Bereich "Geschichte" nennen. In der post-simianen Welt unserer Zeit könnte sich sogar als nach wie vor der Geschichte." Hier sehen wir Klomp's Vorhersagen Abstieg aus nicht unterstützten Spekulation auf schiere Phantasie. Seine letzten Höhlenmalerei, "Die Beschleunigung ist nahe", erklärt sehr ausführlich verschiedene Methoden beschäftigen, können wir zum Umwandeln von Wörtern in eine Art von sichtbarem Format, aber alle sind unvollständig. Die einfache Tatsache bleibt, dass die Wörter sind Klänge, nicht Bilder, und kein Betrag der will das ändern wird. Selbst wenn so etwas möglich wäre, ist es zweifelhaft, dass viele wollen Lage, ihre Erinnerungen nach außen. Der Autor jedenfalls würde es bevorzugen, wenn seine Erinnerungen in seinem Kopf blieben und nicht auf einer kalten, leblosen Rinde. Die schockierendste von Klomp's Vorhersagen besteht jedoch darin, dass wir Menschenaffen wenig oder keinen Platz in der PostSimian-Welt haben werden: "Da der technologische FortSchritt die Biologie aussticht, entsteht neuer selektiver Druck, die Kraft unserer Art, sich geistig und körperlich über das hinaus, was wir heute sind. Dies ist der gleiche Trend, gab Anlass zu unserer eigenen intelligenten Spezies, aber es wird nur beschleunigen in den kommenden Generationen. Unsere neuen Umfeld zunehmend Gefallen höhere Geschicklichkeit und Intelligenz, und so die wahre Post-simian wird keine Affen überhaupt. Es wird einige Ähnlichkeiten mit dem modernen Affen, aber gleichzeitig besitzen Kapazitäten weit über unser Verständnis. Die Denk-Kapazität eines einzigen Post-Simian könnte größer sein als die kombinierten Gehirne aller Affen dieser Welt." Intelligenter als ein Affe? Klomp scheitert bei der Erklärung, was ein Post-Affe denken kann, was wir bloßen Sterblichen nicht können. Die Kapazität des Affenhirns ist bereits weit jenseits aller Tierarten der Welt: Wir sind in der Lage, mit Rede, damit andere wissen, wo wir sind, wo sie schlafen und essen, wo und um Unterkunft zu finden, wenn es regnet. Genau wie schnell brauchen wir unser Gehirn zu sein, diese Dinge Figur? Wann werden wir entscheiden, dass genug genug ist? Lassen Sie uns annehmen, aus Gründen der Argumentation, dass eine solche post-simian Zukunft MoegLich ist oder sogar WahrSchein'lich. Ist es wirklich eine Welt, in der wir wollen, sollten sich bemühen, wo unsere sehr Affe Natur ist gestrippt weg, die im Namen der EfFic'ienz? Technologien wie PfeilUndBogen sind bereits de-simianierte Akte der Jagd. Während unsere Vorfahren konnten die Erfahrungen der Affe reine Gefühl der Clubbing ein Tier zu Tode mit einem Stein, wir sind verloren mit dem kalten, sterilisiert, dass tötet Bogen sauber und schnell aus sicherer Entfernung. Diese Trennung von der Grundlagenforschung täglichen Aktivitäten ist ein rutschiger Abhang. Was würde passieren, wenn wir nicht mehr hatte zu sammeln Früchte und Nüsse, und sie einfach wuchs dort, wo wir wollten sie, oder hatte Trinkwasser fließen rechts zu unseren Füßen statt der Wanderschaft auf der Suche nach Streams für Tag? Diese scheinbaren Bequemlichkeiten rauben würde uns von dem, was es bedeutet, ein Affe zu sein. Klomp sagt voraus, dass wir durch eine Technologie namens "Hygiene" die Lebensdauer simian verlängern könnten gut in den späten 20er oder 30er Jahren vielleicht. Was genau werden die PostSimian tun mit all dieser Zeit? Wollen wir WirkLich in einer GesellSchaft leben mit geriatrischen 27-Jährigen? In so lange leben und verbrachten so viel Zeit damit "Denken," Müssen wir nicht auch die Gefahr, zu einem kalten, passionslosen Rennen nicht in der Lage, bei denen unsere beiden Emotionen (Angst und Furcht nicht)? Wie viel von unserer Affigkeit sind wir bereit zu opfern für diesen Begriff des FortSchritt's? Seien Sie versichert, dass während Klomp haben können accru ed einer kürzlich folgende, gibt es keine Realitätsgehalt seiner fantastischen Forderungen. Was ist über die zunehmende Zahl der jungen Affen Ausgaben weniger Zeit Clubbing Tiere und mehr Zeit "erfinden", "Denken" und "Erstellen", von denen keines einen Beitrag zur Erhaltung des "simian way of life". Diese Art von Modeerscheinungen kommen und gehen, aber, und diesbezüglich ist der Autor zuversichtlich, dass in kurzer Zeit alle vergessen haben, wird über Klomp und der Begriff des Seins etwas mehr als ein Affe." - Thog, ProFessor zum Aufspüren und Erlegen von Tieren, Die Universität der Wälder.