α» UbiComp edit** « wiki αt65.....

20080914 abends sass RainerWasserfuhr im Auto von ChristineSchlinck bei einer DeBate über das TwentyFirstCentury. Auf der anderen Strassenseite stand ein schöner schwarzer Audi mit Kennzeichen HH. Die beiden rätselten um welches Modell es sich handeln würde. ChristineSchlinck war für TT, RainerWasserfuhr für A8. RainerWasserfuhr stiegt kurz aus dem Wagen, um das Modell zu identifizieren: A5 2.7 TDI. Nachher kamen der Fahrer in Begleitung einer Blondine und brauste fort. Beim Essen im RosenGarten hatten ChristineSchlinck und RainerWasserfuhr noch auf die in Sonnenschein getauchte Fontaine geschaut und über die SecondHalfOfTheChessboard philosophiert. Mittlerweile hatte sich die Dämmerung über die Elbe gelegt. RainerWasserfuhr hatte Mühe, ChristineSchlinck von der langfristigen Nützlichkeit zu überzeugen, GlaesernerMensch zu werden. In SecondLife war er schon gemeinsam mit ChristineSchlinck gewesen. Den Namen ihres AvaTar's hatte er ihr vorgeschlagen. Er malte aus, dass diese GegenWart hier und jetzt irgendwann in der ZuKunft eine digitale Simulation in SecondLife haben könnte. JederMann würde, wenn er denn wöllte, jedes Wort, jede Bewegung und jeden ihrer AtemZuege miterleben können, nicht nur im AugenBlick der GegenWart, sondern auch jede VerGangen'e Sekunde, in perfekter Rekonstruktion eines TotalRecall. ChristineSchlinck konnte RainerWasserfuhr noch zustimmen, dass dies technisch möglich sei, auch im Horizont ihrer beider LebensErwartung. Nicht folgen wollte sie ihm, ob und warum dies jedoch plausibel oder wahrscheinlich sei. Da war sie wieder: Die evidente MindGap zwischen der Fülle des Schachbretts, und die Gewohnheit von Menschen, sich die ZuKunft als etwas vorzustellen, was im Grossen und Ganzen ein wenig anders als die GegenWart, aber im Grunde doch ähnlich zu ihr sei. Jetzt konnte nur eines helfen: Die __GlasKugel__.